PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

-

Sonstiges: Entwicklertagebuch - Der Weg zum eigenen 3DS/Switch-Spiel

Michael Grönert, am 26.12.2016, Seite 1 von 10

Artikel mögen: Weitersagen:



Teil 1: Willkommen in der Welt der Videospielentwicklung!
Heute starten wir eine neue Rubrik, die für etwas Abwechslung sorgen dürfte - ein Entwicklungstagebuch zu einem Spiel. Ich (BadToxic) habe seit kurzem einen Nintendo-Entwickler-Rang und damit begonnen, ein Spiel zu entwickeln, welches ich für Nintendos neue Heimkonsole Nintendo Switch veröffentlichen möchte. Tatsächlich habe ich sogar auf der Basis einer 3DS-Anwendung begonnen, sodass auch eine Version für den 3DS denkbar wäre. Da so ein Entwicklungsprozess allerdings sehr viel Zeit kostet und es somit noch lange bis zum fertigen Spiel dauern wird, peile ich mit der Nintendo Switch die neuere Generation als primäres Ziel an.

In diesem Tagebuch möchte ich euch regelmäßig über den Fortschritt berichten und auch mal etwas zeigen. Hier dürft ihr die andere Seite etwas kennenlernen - für alle die gerne mehr darüber wissen möchten, wie so ein Videospiel überhaupt entsteht. Ich werde auch auf Prozesse neben der Entwicklung eingehen: Wie wird man überhaupt Nintendo Entwickler? Was muss man können? Vielleicht strebt der eine oder andere unter euch ebenfalls ein Entwickler-Dasein an. Ich habe vor, das Ganze interaktiv zu gestalten. Kommentare, Fragen und Feedback eurerseits sind ausdrücklich erwünscht! Ab und zu werde ich euch nach eurer Meinung fragen, sodass ihr in Form von kleinen Umfragen die Entwicklungsrichtung mitgestalten könnt, wenn ihr Lust dazu habt.

Vorweg möchte ich dazu sagen, dass ich dies nebenberuflich tue und daher nicht regelmäßig an diesem Projekt arbeiten kann. Außerdem gehe ich dieses gewaltige Vorhaben alleine an. Wer die teilweise endlos lang erscheinenden Namenslisten aus den Credits mancher Spiele kennt, kann sich sicher vorstellen, dass dies eine große Herausforderung ist, sehr zeitintensiv ausfällt und Erfahrungen auf den verschiedensten medialen Feldern voraussetzt.

Das soll es auch schon für die Eröffnung gewesen sein. Jetzt würde mich interessieren: Was haltet ihr von dieser neuen Rubrik? Seid ihr gespannt was daraus wird und würdet gerne mitwirken? Oder lässt euch das kalt und ihr interessiert euch höchstens für das Ergebnis? Übrigens: Auch wenn diese Rubrik sich „Tagebuch“ nennt, dürft ihr leider nicht jeden Tag Neuigkeiten erwarten. Informationen wird es in unregelmäßigen Abständen geben und all das hängt von dem Interesse ab, das ihr hier zeigt. Ich freue mich auf eure Unterstützung und hoffe, dass ich euch damit ein wenig unterhalten kann.

PS: Das Tagebuch wird ebenfalls auf Englisch geführt, um einen größeren Personenkreis ansprechen zu können.



Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

Kommentare verstecken

- Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!