PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1

Nintendo bezahlt Hacker für das Melden von Sicherheitslücken

Fehler finden, melden, abkassieren

Was bei anderen großen Unternehmen wie Google oder Microsoft schon lange Alltag ist, wird nun auch bei Nintendo eingesetzt. Findet ein selbsternannter Hacker eine nachweisbare Sicherheitslücke, etwa im Betriebssystem des 3DS, dann kann er oder sie diese in Zukunft bei Nintendo melden. Nintendo entlohnt natürlich diesen Hinweis und will so einen finanziellen Anreiz schaffen.

Je nachdem wie gravierend die Sicherheitslücke ausfällt und wie der Vorfall beschrieben wird, spendiert Nintendo dem Melder bis zu 20.000 Dollar. Findige Hacker sollen damit zur Integrität der Systeme beitragen. So könnten langfristig etwa Hacks verhindert werden, die das Abspielen von sogenannten ROMs unterbinden. Das war vor allem in Zeiten des Nintendo DS ein großes Problem. Da ließen zum Beispiel allerlei Flash-Karten die Szene florieren, auf denen sowohl Sicherheitskopien von Spielen als auch Kreationen der Commnunity (Homebrew) liefen.

An sich ein guter Ansatz den Nintendo damit verfolgt, einen Haken hat die Sache aber dennoch. Wer einen solchen Fehler einreicht und dafür bezahlt werden möchte, tut das unter der Bedingung von der bestehenden Lücke keinen Gebrauch zu machen und die Angelegenheit vor allem nicht zu verbreiten. Dieser Umstand brachte anscheinend schon einige bekannte Namen dazu, das Angebot von Nintendo nicht wahrzunehmen.


Quelle:  Golem
Kommentare verstecken

1 Kommentar

profil 45 comments
[12.12.2016 - 19:53 Uhr]
landplog:
für die die nicht die wissen um was es geht, ich finde es ja schon toll mit den ganzen Remakes aber möchte trotzdem die Untiefen der Nintendo Spiele ergründen. Da Nintendo irgendwie ja leider nicht fähig ist das komplette Angebot zu bieten hilft man sich eben selbst. Ich werde nie versuchen eine Konsole der neusten Generation zu modden aber für das ganze alte Zeug sollen sie erstmal den Arsch hochkriegen mit geilen Oldschool Bundles
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...
Autor: Sebastian Mauch

Datum: 07.12.2016, 18:30 Uhr

Typ: Allgemein


Stichworte:

Nintendo Switch, Hack, Sicherheitslücke, Homebrew, ROM, Sicherheitskopie, Nintendo

News mögen:

Weitersagen: