PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

2

Switch und Zelda: Breath of the Wild mit Verkaufsrekorden im Westen

Erfreuliche Zahlen aus Amerika, Japan und Europa

Nun ist die Nintendo Switch bekanntlich einige Tage lang auf dem Markt - nicht nur bei uns in Deutschland, sondern auch in den anderen Ländern dieser Welt. Zeit, ein kleines Fazit zu ziehen, was die Verkaufszahlen der ersten Tage angeht! Wenn man sich die Absatzzahlen der Switch nämlich anschaut, dann kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Verkaufsrekord reiht sich an Verkaufsrekord, überall reißen sich die potenziellen Käufer um Nintendos Konsole - wenngleich das Kontingent, mit welchem die Händler von Nintendo beliefert wurden, zugegebenermaßen recht knapp ist.

Bemerkenswerter Start in westlichen Gefilden
Gehen wir der Reihe nach vor und fangen bei uns in Deutschland und in anderen EU-Staaten an. Nintendo hat, was Deutschland angeht, nämlich extra eine Pressemitteilung herausgegeben, die sich mit dem Thema der Verkaufszahlen befasst. Demnach hat sich die Switch am Launchwochenende sowohl in Deutschland als auch in Europa besser verkauft als jede andere Nintendo-Konsole, wenn man allein den Marktstart betrachtet. Aber auch der alleinige Systemseller The Legend of Zelda: Breath of the Wild konnte bisher bemerkenswerte Erfolge für sich verbuchen. Demnach erreichte das viel diskutierte und allseits geliebte Spiel das beste Launch-Wochenende in der 30-jährigen Geschichte der Zelda-Reihe, zudem ist es Nintendos erfolgreichster Konsolen-Launch-Titel überhaupt, wenn man von Europa spricht. Nicht einmal Wii Sports, das seinerzeit jeder Wii beilag, konnte sich am ersten Wochenende so häufig verkaufen - der bisherige Titelträger ist also entthront worden.

Aber nicht nur bei uns, auch in Frankreich geht es heiß her: Wie die Kollegen von Le Figaro mitteilten, konnte die Switch in Frankreich einen neuen Rekord aufstellen, denn sie kann sich für den erfolgreichsten Konsolen-Launch aller bisher erschienenen Konsolen in Frankreich feiern lassen. Verkauft wurden am Launchtag ungefähr 105.000 Einheiten, 96.000 Käufer nahmen auch The Legend of Zelda: Breath of the Wild mit. Immerhin 34.000 Exemplare der Wii U-Version wurden noch dazu verkauft, sodass auch die abgespeckte Variante ordentlich an den Mann bzw. die Frau gebracht werden konnte. In Spanien ist die Lage ähnlich: Dort wurden in den ersten Tagen nämlich 45.000 Exemplare der Konsole verkauft, was 90% der Lagerbestände des Landes entspricht - dies stellt sogar Sonys Playstation 4, die bisher Platz 1 innehatte, in den Schatten.

In Japan, also in Nintendos Heimatland, wurden derweil 95 % der Konsolen aus der Erstlieferung verkauft. Bereits die Vorbestellungen deuteten darauf hin, dass die Bestände letztlich knapp werden würden, was sich nun bewahrheitet hat. 330.637 Nintendo Switch-Exemplare wurden nach Angaben der Famitsu an den ersten drei Tagen in Japan verkauft, womit der Launch der Wii U und auch der Launch der Playstation 4 übertroffen wurde. Laut Dengeki haben allerdings lediglich 60,8 % aller japanischen Nintendo Switch-Besitzer den neuen Zelda-Titel gekauft, was aber immerhin einem guten Anteil entspricht. Da das Interesse der Japaner an Zelda allerdings ohnehin nicht so ausgeprägt ist wie das der westlichen Nintendo-Fans, sind selbst diese vergleichsweise niedrigen Zahlen ein voller Erfolg. Zum Vergleich: The Legend of Zelda: Twilight Princess sollen damals nur 35,9% aller japanischen Wii-Käufer erstanden haben.

Ebenfalls positive Nachrichten gibt es aus Australien und Neuseeland zu vermelden. Wie Nintendo Australia nun bekanntgab, ist die Switch auch dort die erfolgreichste Nintendo-Konsole, was das Launch-Wochenende betrifft. Zudem steckte The Legend of Zelda: Breath of the Wild auch in Australien und Neuseeland den bisherigen Spitzenreiter Wii Sports in die Tasche - kein Wunder, dass der Titel dort nun auch das erfolgreichste Launch-Wochenende in der gesamten Zelda-Historie feiern konnte.

Zu guter Letzt wollen wir natürlich auch die USA nicht vergessen. Nick Wingfield, ein Reporter der New York Times, konnte nun nämlich ein Interview mit Nintendo of America-Präsident Reggie Fils-Aimé führen, in welchem dieser auch auf die Switch zu sprechen kam - diese Tatsache allein verwundert uns natürlich nicht. Reggie bestätigte allerdings auch, dass die Switch die stärksten ersten beiden Tage aller bisherigen Nintendo-Konsolen in Amerika hatte. Ein außergewöhnlicher Erfolg, da die Konsole im März und nicht etwa zum Weihnachtsgeschäft erschienen ist. Auch Breath of the Wild konnte in Amerika triumphieren - es kann nun als Nintendos bestverkauftes eigenständiges Spiel zum Start einer Nintendo-Konsole bezeichnet werden. Die Rede ist hier von "eigenständig", da der Titel nicht im Bundle zusammen mit der Konsole verkauft wird.



Quelle:  nintendoeverything.com
Kommentare verstecken

2 Kommentare

profil 182 comments
[12.03.2017 - 23:05 Uhr]
Zeltan:
Diese Werte zeigen wie wichtig mindestens ein starker Launchtitel ist. Ohne TLoZ hätte sich die Switch sicher nicht so schnell verkauft. Was nun aber noch hinzukommt ist die Tatsache, dass die Konsole auch Handheldfans anspricht. Menschen die in der Regel keine der Heimkonsolen kaufen, weil sie eben viel Unterwegs sind.
Man sieht, dass die Nintendo Switch großes Potenzial hat. Wollen wir hoffen, dass dieses auch von den Entwicklern erkannt wird. Denn auf die kommt es beim Überleben der Switch an.
Ich bin sehr positiv gestimmt, da Nintendo selbst sich endlich wieder mwhr auf die Core-Gamer besinnt (Man siehe Zelda und kommende Titel wie Super Mario Odyssey).
profil 33 comments
[13.03.2017 - 08:58 Uhr]
Tatcher:
Ich freue mich über den positiven Start! Wenn jetzt noch ein Metroid kommt, will ich ein Baby von Nintendo! :D

Habe leider nicht vorbestellt und warte noch immer auf die Konsole. Morgen wird aber schon Zelda geliefert. Das wird die Warterei nicht einfacher machen!
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...
Autor: Alexander Schneider

Datum: 12.03.2017, 21:55 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo Switch, Nintendo Switch, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Verkaufszahlen, Amerika, Europa, Frankreich, Spanien, Japan

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele: