PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1

Splatoon 2 - Infos aus der Direct-Ausgabe, Splatfest-Demo für den 15. Juli angesetzt

Und zum Release der Vollversion wird auch die Nintendo Switch Online App samt SplatNet 2 verfügbar sein

Ganz wie bei Arms im letzten Monat holt Nintendo im Vorlauf von Splatoon 2 noch einmal zum großen Info-Rundumschlag aus. Die heutige Direct-Ausgabe, die sich ganz dem spritzigen Team-Shooter widmete, lieferte in seinen knapp 30 Minuten Laufzeit einige altbekannte sowie neue Details, die ihr euch entweder im folgenden Video in Bewegung anschauen könnt oder direkt darunter kurz und knackig zusammengefasst nachlest.



Die wichtigste Neuigkeit ziehen wir etwas vor: Es wird ein weiteres Demo-Event geben! Genauer gesagt geht es um das allererste Splatfest von Splatoon 2, das am Samstag vor dem offiziellen Release - also am 15. Juli - von 18 bis 22 Uhr stattfinden wird. Für die Neulinge im Splatoon-Teich: Beim Splatfest handelt es sich um kurzzeitige Veranstaltungen, in denen die Teilnehmer über ein Thema abstimmen und in Kämpfen für ihre Wahl in den Ring steigen. Runde 1 dreht sich in Europa übrigens um die Frage, ob ihr als Nachtisch Eis oder Kuchen bevorzugt. Die Demo kann ab morgen bereits zur Vorbereitung runtergeladen werden.

So, aber was bot die Direct-Ausgabe sonst noch an Informationen? Natürlich waren viele bekannte Elemente dabei wie etwa ein kurzer Überblick über die klassischen Revierkämpfe, bei denen ihr die Arena in eurer Farbe einkleistern müsst, oder die drei Rangkampf-Modi. Bei Letzterem dürft ihr euch den Modus zudem nicht frei aussuchen, sondern seid da an die serverseitige Rotation gebunden. Zu den aus dem Vorgänger bekannten Modi „Herrschaft“ und „Turmkommando“ gesellt sich die Capture-the-Flag-Abwandlung „Operation Goldfisch“. Wer seine Freunde mit ins Boot holen möchte, kann sich an den Liga-Kämpfen versuchen, die sich entweder in vollständigen Vierergruppen oder in zwei zusammengefassten Duos bestreiten lassen. Auch auf den „Salmon Run“-Modus wurde noch einmal eingegangen und erwähnt, dass dieser Kampf gegen Wellen von garstigen Salmoniden online nur zu bestimmten Zeiten verfügbar sein wird. Lediglich im lokalen Multiplayer könnt ihr euch zeitlich ungebunden an diese Herausforderung wagen.

Und wo wir schon bei den Multiplayer-Funktionen sind, muss natürlich der an Smartphones gekoppelte Zusatzdienst für Voice Chat erwähnt werden. Dieser wird über die schlicht als Nintendo Switch Online betitelte App erreichbar sein und euch Zugriff auf das sogenannte SplatNet 2 geben. Über dieses Programm könnt ihr die aktuellen gespielten Karten und Modi einsehen, eure Statistiken und Ausrüstung oder gar die Klamotten eurer letzten Gegenspieler überprüfen und sogar neue Kleidung für eure Inklinge einkaufen. Auch das schnelle Einladen von Freunden und der erwähnte Sprach-Chat läuft über die App. Die Basis-Version des Programms soll pünktlich zum Release von Splatoon 2 am 21. Juli verfügbar sein.

Haben wir noch etwas vergessen? Jepp, ein paar kleine Details! Die angesprochene Kleidung zum Beispiel kann auch in Splatoon 2 mit kleineren Performance-Boni für euren Inkling versehen werden. Anders als im ersten Spiel seid ihr dabei aber nicht primär ans Losglück gebunden, sondern könnt euch die Fähigkeiten bei Seeigel Sid annähen lassen. Eure Ausrüstungs-Sets lassen sich zum schnellen Wechsel übrigens auf amiibo-Figuren der Splatoon-Reihe speichern. Die Figuren sollen euch auch exklusive Kleidung einbringen, wenn ihr sie einscannt. Was übrigens ebenfalls in gewisser Weise auf die Switch gerettet wurde: Das Miiverse-Zeichenfeature des Wii U-Erstlings. Zwar mag das kleine Social Network von Nintendo auf der Switch fehlen, ihr könnt aber über einen speziellen Briefkasten trotzdem Zeichnungen hochladen, die für andere Spieler entweder an Wänden oder als Aussagen von in Inkopolis herumlaufenden Inklingen auftauchen.

Splatoon 2 wird am 21. Juli erscheinen. Für die Zukunft ist übrigens ebenfalls gesorgt: Nintendo plant nämlich, das Spiel voraussichtlich ein Jahr lang mit Updates wie etwa neue Waffen und Stages zu versorgen. Die Splatfeste werden zudem zirka zwei Jahre lang regelmäßig stattfinden.


Quelle:  Nintendo
Kommentare verstecken

1 Kommentar

profil 215 comments
[07.07.2017 - 20:01 Uhr]
Regnat:
Klingt sehr gut alles. Ich werde dann an dem SplatFest teilnehmen.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 06.07.2017, 21:25 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo Switch, Splatoon 2, Shooter, Nintendo, Switch, Direct

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Splatoon 2
Nintendo