PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

The Alliance Alive HD Remastered

Hands-On: The Alliance Alive HD Remastered

Denis Wewetzer, 22.08.2019

0

Test mögen: Weitersagen:

Mit Remakes und Remastern wird in diesem Jahr nur so um sich geschmissen und manchmal sollte an diesen etwas mehr gemacht werden – siehe unter anderem Final Fantasy VIII, dessen Texturen zwar aufgehübscht worden sind, es aber nichts daran ändert, dass es alles andere als zeitgemäß ist. Besser sieht es da bei The Alliance Alive HD Remastered aus, dessen Original in Japan erst vor zwei Jahren auf dem 3DS veröffentlicht worden ist und dementsprechend keine dermaßen veraltete Grafik aufweist, dass man alles von Grund auf neu gestalten müsste. Dementsprechend kam der Titel aber mit dem kleinen Problem, im recht späten Alter des Systems erst erschienen zu sein, was die Reichweite etwas einschränkt. Dank NIS America kommt das HD Remaster aber auch nach Europa und während meines Besuchs der gamescom war ich in der Lage, mir die neu aufgelegte Version einmal genauer anzusehen.

Wie war das mit der Story?
Leider wurde ich bei The Alliance Alive HD Remastered ganz am Anfang der Story reingeworfen, sodass ich zu dieser leider keine große Aussage machen kann. Da es sich jedoch um eine Neuauflage handelt, kann recht sicher davon ausgegangen werden, dass sich im Vergleich zur 3DS-Version nichts geändert hat. Was sich jedoch geändert hat – und auch musste – ist das gesamte UI des Spiels, da dieses auf dem Vorgängersystem vollständig darauf ausgelegt war, auf zwei Bildschirmen alles darzustellen. Weil die Switch allerdings auch eine wesentlich höhere Auflösung unterstützt und einen entsprechend größeren Bildschirm hat, stellte dies kein Problem dar. Tatsächlich ist mir in meiner Spielzeit keine Menüanordnung negativ aufgefallen, alles wirkte so, als wäre es schon immer am richtigen Platz gewesen und auch genau dafür designt.

Wenn Level überflüssig werden
Das Spiel verfolgt ein non-lineares System, wenn es um den Charakteraufbau geht. Nach dem, was ich bisher gesehen habe, ist jeder Charakter zwar mit seinen grundsätzlichen Anfangswerten ausgestattet und dementsprechend direkt zu Anfang in bestimmten Bereichen etwas besser als andere es vielleicht sind. Wenn man es jedoch darauf anlegt, ist es durchaus möglich, jede Spielfigur genau so zu gestalten, wie man selbst es gerne hätte. Alle können mit jeder Waffe umgehen und haben auch die Möglichkeit, jede einzelne Waffe zu meistern. Dies geschieht durch Fähigkeiten-Punkte.

An Stelle von Erfahrung werden nämlich genau diese Fähigkeiten-Punkte vergeben, mit denen die Effizienz jedes Charakters in der entsprechenden Waffe ausgebaut werden kann. Skills, die während des Kämpfe verwendet werden können, werden aber nicht auf diese Art erlernt: Stattdessen kann es direkt im Kampf selbst vorkommen, dass eine neue Fähigkeit einfach so aktiviert wird. Voraussetzung dazu ist lediglich, dass der Charakter die Waffe bereits über einen längeren Zeitraum benutzt. Da es aber auch keine Level gibt, fragen sich jetzt vermutlich einige, wie die Charaktere denn sonst von ihren Grundfertigkeiten aus stärker werden – und dies geschieht ebenfalls gefühlt „zufällig“. In meiner kurzen Anspielzeit, zum Beispiel, haben sich die Lebensenergie und das Mana meiner Zauberer-Klasse einfach so nach Kämpfen erhöht – ohne einen bestimmten Grund zu nennen. Das macht eventuelle Grind-Sessions, wenn man Schwierigkeiten bei Bossen oder Ähnlichem hat, etwas zufälliger, als sie vielleicht sein müssten.

Prognose:
Viele werden vermutlich zuvor nicht von The Alliance Alive gehört haben, aber nachdem ich mir nun einen kurzen Einblick in das Spiel verschaffen konnte, bin ich ein wenig traurig, dass ich mir selbst davor keinen besseren Überblick über das Spiel verschafft habe. Das Kampfsystem und die Charakterentwicklung haben ein sehr interessantes Flair und vom Konzept her bin ich sehr gespannt, wie sich das im späteren Spielverlauf entwickelt. Und wer die 3DS-Version bereits besitzt, könnte mit dieser Version eine etwas aufpoliertere Fassung bekommen. Denn viele der zuvor verwaschenen Texturen sind glasklar dargestellt und haben einen schönen cartoonmäßigen Look. Da sich am Spiel im Gesamtpaket jedoch gar nichts geändert hat, sollten Vorbesitzer vielleicht nochmal überlegen, ob sich ein Neukauf wirklich lohnt.

Möchte am liebsten alles lernen können: Denis Wewetzer [Azure] für PlanetSwitch.de

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Sauberer HD-Port mit gut neugestaltetem UI und dem gleichen, bekannten Gameplay, welches bereits auf dem 3DS funktioniert hat.

Prognose
Kommentare verstecken

0 Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!


Spielname:
The Alliance Alive HD Remastered

Typ:
Switch-Spiel

Jetzt Bestellen:
Zum Shop
Publisher:
NIS America

Developer:
FuRyu

Genre:
Rollenspiel

Release:
11.10.2019 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

eShop Preis:
49,99 €

Spiel mögen:

Weitersagen:


Screenshots:
ANZEIGE: