PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Hands-On: Overcooked! 2

Nicola Hahn, 09.07.2018

0

Test mögen: Weitersagen:

Das Essen ist angerichtet! Hoffentlich ist es nicht Overcooked! 2! Ok, die Überleitung gibt keinen Sinn, trotzdem konnte ich besagten Titel in Frankfurt auf dem Post-E3-Event von Nintendo zusammen mit Kollege Andy anspielen und kann euch jetzt über meine Erlebnisse in der stressigsten und chaotischsten Küche der Welt berichten!

Nichts anbrennen lassen…
Die wilde Küchenfahrt beginnt auf der Oberwelt, auf der Andy und ich gleichzeitig einen Wohnwagen durch die Gegend kurven können. Hier findet auch die Levelauswahl statt, wobei in der Demo anfangs nur Level 1-2 anwählbar ist. Haben es die beiden Spieler geschafft, den Wagen zum ersten Level zu steuern, geht es auch schon los: Mitten auf einer Brücke in einem japanischen Park haben die Köche ihre Küche aufgebaut und müssen Sushi kochen. Dazu wird Fisch in Scheiben geschnitten und Reis gekocht, um das am Ende noch in Nori einzuwickeln. Jeder der Spieler übernimmt einen Koch und kann die Zutaten, also Nori, Fisch und Reis, aus Vorratsboxen in der Mitte nehmen. Ist die Zutat einmal in der Hand, muss diese erst wieder abgelegt werden, um die Hand wieder frei zu bekommen. Neben dem Sushi-Rezept ist auch die Gameplaymechanik, gehaltene Gegenstände zu werfen, neu. Damit konnte Andy mir öfters bestimmte Items zuwerfen, die ich auf der anderen Seite der Küche benötige. Absprache und Zusammenarbeit ist eh ein wichtiger Aspekt, da sich jemand im Beispiel Sushi um das Schneiden des Fischs, um das Kochen des Reises und ums Einwickeln kümmern muss. Während die essbaren Meeresalgen einfach auf den Tellern angerichtet werden können, muss beim Schneiden die A-Taste mehrmals gedrückt werden und beim Kochen darf der Reis natürlich nicht überkochen. In der Hitze des Küchengefechts kann gern der Kochtopf in Flammen aufgehen, was dann schnell mit einem Feuerlöscher in den Griff gebracht werden muss.

Sind aber erstmal alle Zutaten verarbeitet und die Sushi-Rollen auf dem Teller angerichtet, muss der nur noch zur Ausgabe und die Bestellung ist erledigt. Dann gibt es Punkte in Form von Zwiebel-Coins. Hat der Gast sein Gericht verspeist, kommt der Teller postwendend zurück und muss gewaschen werden, bevor dort wieder Essen angerichtet werden kann. Nach Ablauf der Zeit werden die erledigten Bestellungen und die fehlgeschlagenen Versuche gegengerechnet und mit bis zu drei Sternen als Belohnung prämiert. Jetzt ist auch das nächste Level der Demo freigeschaltet, nämlich Level 1-4. Also via Wohnwagen zum Startpunkt gezuckelt und weiter geht’s! Hier wird die Sache noch komplizierter, denn jetzt wollen die Gäste auch noch unterschiedliche Sushi-Variationen essen – eine Unverschämtheit! Aber da der Kunde König ist, wird statt Fisch eben eine Gurke geschnitten und mit Reis und Nori angerichtet. Wird aber kompletter Blödsinn wie Fisch, Gurke und Reis serviert, wie es mir in der Demo vielleicht hin und wieder auch ein- oder zweimal passiert ist, muss der in den Müll, was natürlich die komplette Speise zunichte macht und entsprechend viel Zeit kostet. Ach ja, je nachdem wie schnell die Gäste ihre Bestellung erfüllt bekommen, gibt’s übrigens auch noch Trinkgeld, das sich in einem Punktemultiplikator niederschlägt.

Prognose:
In der Küche geht die Party ab! Wie im Vorgänger stürzt Overcooked! 2 die Spieler ins Chaos und bietet sich als optimalen Party-Titel an, bei dem sich selbst die Zuschauer vor Lachen kaum halten können! Allzuviel neues macht der Titel allerdings nicht, wer also bereits den Vorgänger für Switch besitzt und auf die neuen Level und Features wie dem Werfen und der Sushizubereitung verzichten kann, der kann den Nachfolger voraussichtlich überspringen. Wie gut sich das Spiel beim Thema Performance schlägt, kann ich noch nicht beurteilen, der Vorgänger hatte allerdings öfters Probleme dabei, über 30 FPS zu bleiben. Interessant wird es noch mit dem Multiplayer, der von lokal auf online ausgeweitet wurde und entsprechend mehr Anreiz bietet, mit bis zu drei Freunden übers Internet zu kochen. Da ich aber auch diesen Aspekt nicht testen konnte, muss ich mich noch zum Release des Spiels im August gedulden.

Die Küche ist für ihn noch unerforschtes Gebiet: Nicola Hahn [501.legion] für PlanetSwitch.de

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Spaßiges Coop-Gameplay, das jetzt sogar online verfügbar ist! Als Einzelspieler wird dieses Spiel aber wohl schnell langweilig…

Prognose
Kommentare verstecken

0 Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!


Spielname:
Overcooked! 2

Typ:
Switch-Spiel

Jetzt Bestellen:
Zum Shop
Publisher:
Team17

Developer:
Ghost Town Games Ltd.

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
07.08.2018 (erschienen)

Multiplayer:
1-4 Spieler

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Spiel mögen:

Weitersagen:


Screenshots: