PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Preview: Super Neptunia RPG

Tjark Michael Wewetzer, 26.08.2018

0

Test mögen: Weitersagen:

Lang hat's gedauert, doch nun landet die personifizierte Wii-Konsole Blanc endlich auch auf einer Nintendo-Plattform! Oh, und den Rest der bunten Neptunia-Truppe inklusive der eigentlichen Hauptfigur Neptune bringt sie natürlich ebenfalls mit. Super Neptunia RPG ist aber nicht nur in dieser Hinsicht ein Novum: Es ist auch noch das erste, komplett in 2D gehaltene Neptunia-Spiel und wird zudem nicht von einem japanischen Studio gefertigt, sondern vom kanadischen Entwickler Artisan Studios. Für die gamescom hatte Publisher Idea Factory International eine sehr frühe Version des Spiels im Gepäck, die ich mir kurz ansehen konnte.

Neptunia Profile
Das „sehr früh“ möchte hierbei übrigens stark betont werden. Zwar konnte man das Rollenspiel bereits anzocken und wurde entsprechend auch vom IF-Vertreter vorgeführt, doch an allen Ecken und Enden finden sich noch Platzhalter-Dialoge und Fehler, die mitunter bereits nach dem ersten Kampf das vorzeitige Ende der Demo herbeigeführt haben. Trotzdem lässt sich hieraus schon mal gut erkennen, in welche Richtung der Titel gehen soll. Ähnlich wie in Squares Valkyrie Profile-Reihe erkundet man malerische 2D-Landschaften und besteht diverse Sprungpassagen. Damit Titelhelden Neptune hierbei kängurumäßig etwas weiter hüpfen kann, ist sie in der Lage, Puddinge als Plattformen heraufzubeschwören. Nicht gerade hygienisch, dafür aber umso praktischer! Gekämpft wird natürlich auch und die Gegner sind jederzeit in der Landschaft sichtbar. So könnt ihr entweder zum Erstschlag ansetzen oder gleich ganz Fersengeld geben, wenn ihr nicht in Stimmung für eine Klopperei seid.

Die Gefechte selbst sehen auf den ersten Blick ebenfalls an Valkyrie Profile angelehnt aus, verfügen jedoch über einige eigene Kniffe. So werden auch hier eure Charaktere mit den zugewiesenen Aktionstasten auf die Monster losgelassen, allerdings läuft das Geschehen nicht strikt rundenbasiert ab. Stattdessen bunkert ihr regenerierende Aktionspunkte, die ihr jederzeit in ein Manöver investieren könnt. Für die Feinde gelten dabei selbstredend dieselben Regeln, weswegen ihr euch nicht zu lange Zeit lassen solltet – andernfalls stampfen euch die knuffigen Dogoo-Schleimwesen in den Boden! Welche Fähigkeiten eure Truppe zum Besten gibt, hängt übrigens von der Aufstellung ab. So teilt die PlayStation-Personifikation Noire starke, schnelle Angriffe aus, während Blanc als Anführerin den Fokus auf gesundheitsfördernde Kommandos legt. Inwiefern sich das Zusammenspiel auf die Charakterentwicklung auswirkt und was für Feinheiten es noch geben wird, konnte man mir allerdings noch nicht sagen.

Der Fokus des Spiels dürfte aber seriengemäß weniger auf dem Gameplay und mehr auf dem Humor liegen. Die Neptunia-Titel zeichnen sich nämlich durch aberwitzige, mit unzähligen Anspielungen auf die Videospiellandschaft durchzogene Gespräche aus, deren Geschichten gerne mal gewisse Ereignisse oder Szenarien auf die Schippe nehmen. In diesem Fall ist Gamindustri, die Heimat der Truppe, eines schönen Tages rein zweidimensional geworden und die vier Schutzgöttinnen Neptune, Noire, Blanc und Vert verlieren zudem ihre Erinnerungen. Nun befinden sie sich in einer flachen Welt, wo ein tyrannischer Konzern auch noch die Produktion von 2D-Spielen gesetzlich anordnet. Wer es auch nur wagt, an die dritte Dimension zu denken, wird gnadenlos bestraft. Der gute, alte Krieg 2D gegen 3D also und ihr müsst an der Seite von Neptune und Co. wieder für Ordnung sorgen. Da die gezeigte Version jedoch nur über die bereits angemerkten Platzhalter-Texte verfügte, konnte ich mir noch kein Bild von den Gesprächen dieses Ablegers machen – auch wenn die Art und Weise, wie besagte Dummy-Dialoge geschrieben wurden, eigentlich perfekt zum Humor der Reihe passte.

Prognose:
Ich will es nicht leugnen, die Neptunia-Spiele sprechen schon ein sehr spezielles Klientel an. Wer knietief in der japanischen Spielelandschaft steckt und sich abgedrehtem Anime-Kram mit Freuden hingibt, der wird mit den urkomischen Dialogen auf jeden Fall warm. In Sachen Gameplay wird die Angelegenheit jedoch noch schwieriger, da die Qualität der Titel von „ganz in Ordnung“ bis „Oh Gott, mach das weg!“ reicht – gerade die Spinoffs finden sich in der Regel am hinteren Ende der Skala. Kann Super Neptunia RPG diesen Fluch brechen? Das Team der Artisan Studios zeigt zumindest eindeutige Ambitionen. Die Umgebungen sind schon jetzt eine reine Augenweide und die Animationen von Neptune und ihren Freundinnen wirken, wenn auch noch teils etwas grob, bereits ziemlich gut. Das Konzept hinter dem Kampfsystem wirkt ebenfalls interessant – wenn hier im Spielverlauf durch kluge Gegnerformationen und Skill-Synergien für Spannung gesorgt wird, kann das durchaus gut werden. Und natürlich hoffe ich, dass bei den Dialogen der ganze altbekannte Charme und Witz der Reihe im vollen Umfang umgesetzt wird. Insofern bin ich schon sehr gespannt auf das erste Switch-Neptunia, auch wenn ich aufgrund einiger Bedenken mitunter in Sachen Leveldesign und Balancing trotzdem noch bei einem „Ok“ als Einschätzung bleiben möchte. Im Frühling 2019 werden wir sehen, wie sich die Gang im 2D-Raum schlägt!

Abwarten und Pudding essen: Tjark Michael Wewetzer [Alanar] für PlanetSwitch.de

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Wunderschön sieht es schon aus und Potenzial ist auch da. Für einen wirklich guten Eindruck gibt es von Neptunes erstem Switch-Auftritt aber leider noch zu wenig zu sehen.

Prognose
Kommentare verstecken

0 Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!


Spielname:
Super Neptunia RPG

Typ:
Switch-Spiel

Jetzt Bestellen:
Zum Shop
Publisher:
Idea Factory

Developer:
Artisan Studios

Genre:
Rollenspiel

Release:
1.Quartal 2019

Multiplayer:
nicht bekannt

Altersfreigabe:
Ohne Alterseinstufung

Spiel mögen:

Weitersagen:


Screenshots: