PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

2

SpongeBob Schwammkopf: Der kosmische Shake angekündigt

Und eine kleine Traileranalyse gibt es dazu!

Im Rahmen des THQ Nordic Showcases am Freitag, dem 17. September, feierte der österreichische Publisher THQ Nordic nicht nur sein zehnjähriges Bestehen, sondern auch die Ankündigung eines neuen Spiels im SpongeBob-Universum: SpongeBob Schwammkopf: Der kosmische Shake heißt der neue Titel und wurde mit einem passenden Trailer vorgestellt:



Findige SpongeBob-Fans erkennen natürlich sofort die Musik, die während des Videos läuft: Entwickler Purple Lamp Studios, die bereits schon SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom - Rehydrated entwickelten, haben sich für den Song aus der Folge „Hör' mal, wer da spielt“ bzw. im englischen Original „Band Geeks“ entschieden. Diese Episode gilt als absoluter Klassiker und wurde sogar 2019 als Halbzeitshow des 53. Super Bowls aufgeführt. Diese ikonische Szene wurde im Trailer mit den Figuren aus dem Remake nachgestellt, wobei plötzlich eine Art Wurmloch SpongeBob und Patrick durch einen Zeitstrudel zieht. Wenig später landet der berühmte Schwamm nun in Kataratekleidung zwischen Wassermonstern, die vor diesem sofort Reißaus nehmen. Wie bei einem Wild West-Showdown steht er nun dem kampfbereiten Eichhörnchen Sandy gegenüber, während sie von Scheinwerfern beleuchtet werden. Tintenfisch Thaddäus scheint als Richter noch kurz vor dem unvermeidlichen Schlagabtausch dazwischengehen zu wollen, doch wieder öffnet sich ein Riss in der Zeit und SpongeBob (nun im Design seiner Vorahnen) und Patrick landen in der prähistorischen Zeit.

Dort erwartet sie allerdings auch schon Lava-Geysire, die die beiden Freunde ins nächste Loch und damit zum Fliegenden Holländer spülen. SpongeBob, nun als Schnecke unterwegs, flüchtet sich weiter in die nächste Welt und reitet mit Cowboyhut und passenden Stiefeln sowie Hose auf einem Seepferdchen durch die Unterwassersteppe. Er trifft dort im vollen Galopp auf seine Fahrlehrerin Miss Puff, ihres Zeichens leicht panischer Kugelfisch. Mit einem gewagten Sprung springt das Pferd über das Boot der Dame und im Flug enthüllt SpongeBob sein prächtiges Haar, das er wohl in dieser Zeitschiene unter dem Hut versteckt hatte. Passend zum Refrain landet er mit seinen Freunden wieder vor dem Publikum, das allerdings weiterhin aus Monstern zu bestehen scheint. Zuletzt präsentiert sich SpongeBob in einer weiteren Verkleidungen, nämlich dem Ritter. Im finalen Screen gibt Miss Puff noch ein Solo mit der E-Gitarre und räumt dabei sämtliche Gegenstände vom Bildschirm ab.



Soweit zum Ablauf des Trailers, doch ein paar Details sind doch noch recht interessant: Die Assets aus dem Trailer scheinen alle aus dem zuvor veröffentlichten SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom - Rehydrated zu stammen, dem Remake zu dem 2003 veröffentlichten 3D-Platformer. Doch Patrick sieht deutlich kleiner aus und schwebt permanent hinter SpongeBob hinterher, manche erinnert das vielleicht an Links Gehilfin Navi aus The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Auch die Zeitrisse und der schnelle Wechsel zwischen den Welten haben starke Ähnlichkeiten mit dem PlayStation-Exklusivtitel Ratchet & Clank: Rift Apart, das mit diesem Gameplayfeature vor allem die schnellen Ladezeiten der integrierten SSD präsentierte. Die „Beinahe-Kampfszene“ mit Sandy zeigt sie übrigens im Outfit aus der Episode „Der König des Karate“ bzw. „Karate Island“, welches samt Sandys herausfordernde Pose wiederum stark an den Bruce Lee-Film „Bruce Lee – Mein letzter Kampf“ bzw „Game of Death“ angelehnt ist. SpongeBob trägt dabei seine klassische Trainingsmontur, das er seit seinen ersten Berührungspunkten mit Karate besitzt. Der Kampf scheint einerseits in der Innenstadt von Bikini Bottom angesiedelt zu sein, andererseits ist dieser Schauplatz mit Studiolampen ausgeleuchtet und ein ängstlicher Thaddäus sitzt samt Megaphone auf einem Klappstuhl am Wegesrand.

Das darauffolgende Level im Steinzeit-Setting sieht äußerst stimmig aus, was zwar dank der vorgerenderten Szenen keine große Arbeit ist, doch die Umgebung bietet eine recht abwechslungsreiche Fauna und stark bewucherte Felswände - im finalen Spiel wäre so eine starke Grafikdarbietung äußerst wünschenswert. Hier trägt SpongeBob nur einen Lendenschurz und einen sehr markanten Überbiss mit spitzen Reißzähnen, bekannt aus der Folge „Die Zeitmaschine“ oder „SB-129“ im Original. Weiter geht es mit SpongeBob als Schnecke, zuerst in der Folge „Zur Schnecke gemacht“ bzw. „I Was a Teenage Gary“ gesehen, sowie dem Fliegenden Holländer, der seinen ersten Auftritt in „Das große Gruseln“ oder auch „Scaredy Pants“ hatte. Beide befinden sich in einer für Halloween dekorierten Wohngegend in Rock Bottom mit vielen als Jack O’Lantern umgestaltete Kürbisse sowie angehäuften Augen, die neben einem Hauseingang liegen. Der in Grün schimmernde Geist riecht bedächtig an seiner Lieblingssocke, die er in der Episode „Geisterfahrer“ bzw. „Shanghaied “ seinen Mitfahrern präsentiert. Weiter geht es in der Wild West-Umgebung, die möglicherweise ein freiläufiges Level repräsentiert, in der SpongeBob tatsächlich selbstständig weite Strecken per Seepferdchen zurücklegen kann. Dass er kurz darauf auf seine Fahrlehrerin trifft, die ganz in dem damaligen Pionierstil gekleidet ist, ist natürlich sehr ironisch. Doch sitzt sie in einem Bootmobil, das Äquivalent zu unseren Autos, was doch ein deutlicher Kontrast zur gezeigten Zeitlinie darstellt. Besonders interessant: Hinter ihr sind noch weitere Boote geparkt, scheinbar befinden sie sich vor dem Gelände der Fahrschule und vielleicht kann auch endlich wieder ein Boot auf dem Ozeanboden gesteuert werden?

Nun versammeln sich alle Charaktere auf der sogenannten Schneckenstraße, an der die Häuser von SpongeBob, Thaddäus und Patrick liegen. Doch anstelle einer Ananas hat sich SpongeBobs Heim in eine Dose mit Ananasscheiben gewandelt. Auch Thaddäus Osterinselstatue ist erstaunlich rund und steckt in einer Luftblase, möglicherweise aus der Episode „Seifenblasen“ oder auch „Bubblestand“. Patricks Behausung ist zwar weiterhin ein Stein, doch wirkt dieser recht eckig, gar wie eine fliegende Pyramide. Das Musikantenoutfit von SpongeBob stammt natürlich direkt aus der bereits erwähnten Musical-Folge. Im Abschlussscreen gibt es ein paar wiederkehrende Elemente zu sehen, so gibt es ein Glas Mayo zu sehen, wahrscheinlich eine Anspielung auf die Folge mit der Band und der Frage, ob diese Sauce nicht auch ein Instrument sei. Aber auch die Monster haben einen weiteren Auftritt am Bildschirmrand und auch SpongeBobs und Thaddäus' Häuser treten in ihrer abnormalen Form wieder auf. Sandy surft auf einer Luftblase, die einem Surfbrett gleicht, und neben ihr befindet sich wieder ein Studioscheinwerfer.



Auf der Produktseite auf Steam wird bereits mehr über die Handlung verraten: So haben SpongeBob und Patrick dank der mysteriösen Wahrsagerin Kassandra wunscherfüllende Mehrjungfrautränen in ihrem Besitz. Deren Benutzung scheinen das komplette Universum durcheinander gebracht zu haben und so öffnen sich Portale zu verschiedenen Wunschwelten von Rittern, Cowboys, Piraten und Steinzeitbewohnern. Die beiden Kumpel müssen sich nun darum kümmern sowohl Freunde als auch Gebäude nach Bikini Bottom zurückzubringen. Doch blöderweise hat Kassandra andere Pläne und will dies verhindern. Außerdem wird erwähnt, dass sich SpongeBob in über 30 Kostüme zwängen und sieben Welten erkunden kann. Allgemein bleiben aber noch sehr viele Fragen offen und das Feature mit den Wurmlöchern lässt die Wahrscheinlichkeit deutlich schrumpfen, dass es sich hier wieder um eine eher offene Spielwelt mit großem Hub handelt, wie es damals SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom und sein Remake war. Wahrscheinlich werden die Level deutlich abgesteckter sein wie es auch schon im damaligen direkten Nachfolger SpongeBob Schwammkopf - Der Film war. Wir dürfen uns aber wohl auf neue Rutsch- bzw. Surfsequenzen einstellen, da das Blasensurfboard doch schon mehrere Auftritte im Video hatte. Und in jedem Fall dürfen wir uns auf eine geballte Ladung Nostalgie freuen, da fast durchweg Figuren, Gegenstände und Orte aus den ältesten Staffeln der Serie ihren Auftritt hatten, was besonders die älteren Fans freuen dürfte. Einen konkreten Releasetermin gab es übrigens gar nicht, noch nicht einmal einen ungefähren Zeitraum wie dieses oder nächstes Jahr. Dafür soll der Titel auch neben Nintendo Switch auch für PS4, Xbox One und PC erscheinen.


Quelle:  THQ Nordic
Kommentare verstecken

2 Kommentare

profil 763 comments
[20.09.2021 - 14:04 Uhr]
Regnat:
"Diese Episode gilt als absoluter Klassiker und wurde sogar 2029"

Ihr ward also in der Zukunft? ^^

"Die Assets aus dem Trailer scheinen alle aus dem zuvor veröffentlichten SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom - RehydratedThe Legend of Zelda: Ocarina of Time."

Da hat sich wohl ein anderes Spiel eingeschlichen. ^^

"in übrig 30 Kostüme"

Ein weiterer Fehler wohl. ^^
Vielleicht gibt es weitere, aber diese sind mir direkt aufgefallen.
profil 338 comments
[20.09.2021 - 21:07 Uhr]
501.legion Nicola Hahn
Dankeschön, die Fehler sind korrigiert ^^
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...
Autor: Nicola Hahn

Datum: 19.09.2021, 21:00 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo Switch, SpongeBob, Schwammkopf, Der kosmische Shake, Trailer, Ankündigung, Analyse

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
ANZEIGE: