PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1

Jump Force - Verkauf wird Anfang Februar 2022 eingestellt

Die Online-Dienste des Anime-Kampfspektakels werden ebenfalls stark zurückgefahren

Die größte Crux von Crossover-Titeln ist immer die Sache mit den Lizenzen. Wenn sie nicht alle bereits von einem Haus verschluckt worden sind, müssen irgendwann Verträge erneuert haben. Zwar wurde seitens Bandai Namco in Bezug auf Jump Force nichts offiziell in der Richtung bestätigt, doch liegt die Vermutung nahe, dass genau deswegen das Arena-Kampfspiel mit bekannten Manga- und Anime-Helden des Shonen Jump-Portfolios nächsten Februar aus dem Verkauf genommen wird.

Am 8. Februar 2022 um 2 Uhr deutscher Zeit wird das Spiel samt aller DLC-Extras nicht mehr in digitalen Stores - darunter der Nintendo eShop - verfügbar sein. Das schließt auf Switch mitunter den zweiten Character Pass mit ein, welcher erst vergangenen April vollendet wurde und fünf Extra-Kämpfer zum Spiel ergänzt. Bereits erworbene Inhalte lassen sich aber natürlich auch nach Ablauf der Frist weiterhin nutzen. Solltet ihr also Interesse an dem Brawler haben, müsst ihr euch langsam mit dem Kauf sputen.

Später im selben Jahr, genauer gesagt am 25. August zwischen 3 Uhr und 7 Uhr deutscher Zeit sollen zudem die Onlinedienste stark zurückgefahren werden. Alles außer freien Online-Matches außerhalb der Multiplayer-Lobby fällt dabei der Schere zum Opfer - Clans, Leaderboards, Rangkämpfe und Events werden also nicht mehr aufrufbar sein.

Die Switch-Version von Jump Force erschien am 28. August 2020 als Deluxe Edition, welche zusätzlich zum Basisspiel die DLC-Charaktere des ersten Character Passes vorinstalliert enthält.


Quelle:  Bandai Namco
Kommentare verstecken

1 Kommentar

profil 21 comments
[10.11.2021 - 13:46 Uhr]
pasc:
Warum es nicht möglich ist eine Lizens permanent (gezielt) für ein Produkt zu erwerben ist mir schleierhaft.
Aber nee, man will ja wieder und wieder und wieder Geld abgreifen können.
Gierschlunde.
Lieber macht man es zukünftigen Entwicklungen unsäglich schwer (z.B. Goldeneye Remaster von Microsoft) als das man da umdenkt.

Die IPs sind eh geschützt... Da gehts nur wieder um Penunzen.

Am Ende verlieren alle.
Von etwas das nicht existiert hat niemand was

Zu JF selber:
Nich so meins.
Respekt vor der Arbeit, aber die Jump Spiele afu dem DS waren bedeutend besser.

Bin grad mega beeindruckt von der Arbeit "hinter den Kulissen" die bei Smash Ultimate stattgefunden haben muss.
Wow.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 10.11.2021, 12:15 Uhr

Typ: Software


Stichworte:

Nintendo Switch, Jump Force, Switch, Fighting, Kampfspiel, Bandai Namco, Spike Chunsoft, Verkaufsstopp, Delisting

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
ANZEIGE: