PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

A Good Snowman is Hard to Build

Kurztest: A Good Snowman is Hard to Build

Sebastian Mauch, 28.09.2021

0

Test mögen: Weitersagen:

Nach unserem Kurztest zum eher wissenschaftlich angehauchten Rätselspiel Sokobond (zum Artikel), geht es heute weiter mit einem weiteren Titel aus dem Hause Draknek. Diesem Mal werfe ich für euch einen Blick auf das eher niedlich aufgebaute A Good Snowman Is Hard To Build (nachfolgend AGSIHTB). Was es mit den nicht gerade kurzen Namen auf sich hat, und ob es an die Qualität von Sokobond herankommt, das erfahrt ihr im folgenden Kurztest.

Der ewige Wintergarten
Ihr dachtet die oben genannte Chemiepuzzelei sei simpel aufgebaut? Nun, es geht noch simpler! Dieses Mal hat man nämlich gänzlich auf eine Level-Übersicht verzichtet, stattdessen bewegt man sich in der Haut eines namenlosen schwarzen Wesens durch eine Art Heckenlabyrinth oder einer sehr verzweigten Art Schlossgarten. Dort bildet fast jedes Abteil ein eigenes Rätsel ab, das von euch gelöst werden will. Die Vorgehensweise ist dabei auch denkbar einfach: Es gilt einen herkömmlichen Schneemann aus einem großen, einem mittleren und einem kleinen Segment zu bauen. Je nach Rätsel liegen im Gärtchenabschnitt verschiede Ausgangssituationen vor. Rollt man einen Schneeball durch die Schneeflächen, wird dieser jeweils eine Stufe größer. Auch kann man Bälle der kleineren Stufe jeweils auf der nächstgrößeren Version zwischenlagern und wieder bei Bedarf herunterschubsen, um so etwa weiteren Anwachsen zu vermeiden, oder Hindernisse geschickt zu umgehen.

Das Prinzip ist also schnell erlernt, aufgrund des aber teils sehr verwinkelten Aufbaus fallen einem die Lösungswege hier und da nicht unbedingt direkt in die Hände und erfordern einiges an Trial-and-Error oder Vorausplanung. Wie auch bei Sokobond ist die Handhabung in AGSIHTB extrem eingängig. Auf Knopfdruck kann man einzelne Schritte rückgängig machen, oder aber den Abschnitt komplett zurücksetzen. Hat man ein Rätsel gelöst, bekommt der fertige Schneemann noch ein paar Klamotten und sogar einen eigenen Namen spendiert und darf sogar vom Spielerwesen umarmt werden – wenn das mal nichts ist! Zwar ist die Gesamtzahl der Stages nicht übermäßig groß, doch kann man nach einigen absolvierten Abschnitten schon mal den Überblick im Garten verlieren. Doch auch daran hat man gedacht. Hin und wieder gelangt man nämlich in ein Segment, in denen man sich per Teleskop orientieren kann. Für den Spieler zoomt die Spielwelt dann ein ganzes Stück heraus, was der Orientierung zugutekommt. Natürlich kommt das bei einem Teleskop inmitten von Hecken mit der Logik nicht so ganz hin.

Fazit:
A Good Snowman Is Hard To Build ist erneut ein simples, eingängiges und aufgrund der Aufmachung sowie des Anspruchs ziemlich gelungenes Denkspiel. Im Vergleich zu anderen Rätselspielen bekommt man auch hier ein bestimmtes Gimmick in die Hand und muss sich bei entspannter Hintergrundmusik durch etliche Szenarien knobeln. Auch hier gibt es grundsätzlich nicht viel zu kritisieren, außer vielleicht, dass sich anders als bei Sokobond die Rätsel weniger voneinander unterscheiden, da man im Grunde „nur“ Schneebälle an verschiedenen Hindernissen vorbeischieben muss. Wie immer gilt, wer Knobeleien zum schmalen Kurs mag, macht auch hier nichts falsch.

Schneemannknuddler: Sebastian Mauch [Paneka] für PlanetSwitch.de

Vielen Dank an Draknek für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Charmantes Schneemann-Gebaue im Gärtchen, perfekt für zwischendurch.

Wertung

(Charmante) Spielwelt die als Levelübersicht

Entspannter Soundtrack

Eingängige Steuerung

Weniger Abwechslung bei den Rätseln als bei Genrekollegen

Kommentare verstecken

0 Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!


Spielname:
A Good Snowman is Hard to Build

Typ:
eShop Spiel

Jetzt Bestellen:
Zum Shop
Publisher:
Draknek

Developer:
Draknek

Genre:
Denkspiel

Release:
02.09.2021 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

eShop Preis:
8,19 €

Spiel mögen:

Weitersagen:


Screenshots:
ANZEIGE: